Dampfmengenmessung Gründe und Methoden

Gründe für Dampfmengenmessung

Für die Messung des Dampfverbrauchs einer Dampfanlage gibt es zahlreiche gute Gründe. Als wichtigster sei zunächst die Möglichkeit zur Einsparung von Energiekosten genannt. Ein Dampfmengenmessgerät spart natürlich keine Energie ein, aber man kann mit den Messungen den Energiefluss identifizieren und damit unnötigen Verbrauch eliminieren.

Dampf wird in vielen Industrieländern im Wert von Milliarden produziert, allerdings oft viel mehr, als tatsächlich verwendet wird. Um dem entgegenzuwirken, sollte der Dampfverbrauch jeder Dampfanlage präzise gemessen werden.  

Eine laufende Verbrauchskontrolle durch eine geeignete Messeinrichtung hilft auch dabei, Prozesse zu optimieren und entstandene Kosten verursachungsgerecht zuzuordnen.  

Methoden der Dampfmengenmessung

Die genaue Messung des Dampfverbrauchs gestaltet sich mitunter durch den schwankenden Aggregatzustand des Wasserdampfes als schwierig, Dampfanwendungen arbeiten aufgrund  prozessbedingter Schwankungen zumeist über einen großen Durchsatzbereich. Eine Messung unter diesen Betriebsbedingungen muss demnach in der Lage sein einen minimalen aber auch einen maximalen Dampfdurchsatz messen zu können. Bei Druckschwankungen ändert sich auch die Dichte des Sattdampfes. Dies hat großen Einfluss auf die Genauigkeit des gemessenen Durchsatzes.

Die Messungen der stark schwankenden Betriebszustände müssen deshalb über den Parameter Dampfdichte kompensiert werden.

Messtechniken nach dem Vortexprinzip, Staublenden oder auch Lochblenden sind gängige Messmethoden. Jede Messtechnik besitzt eigene Vor- und Nachteile und ist mitunter nur bei speziellen Gegebenheiten anwendbar.  

Das Messsystem muss darüber hinaus auch bei hohen Temperaturen und hohem Druck präzise Zahlen liefern, umso wichtiger ist es hierbei, ein qualitativ hochwertiges Messsystem auszuwählen.  

Auf einem Computer werden der aktuelle Dampfdurchfluss sowie Druck und Gesamtverbrauch angezeigt, wodurch ständige Kontrolle und Messung der Dampfmenge gewährleistet werden können. 

Weiterführende Informationen

Sollen Sie weitere Informationen bezüglich der Dampfmengenmessung in Ihrer Dampfanlage haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unsere Mitarbeiter verfügen über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Dampfmengenmessung und helfen Ihnen gerne bei der Wahl eines individuellen Messsystems!  

Sie interessieren sich für die Thematik der Dampfmengenmessung, haben aber Fragen bezüglich der Umsetzbarkeit in Ihrem Betrieb? Vereinbaren Sie gleich ein unverbindl​iches Beratungsgespräch, einer unserer Experten meldet sich baldmöglichst bei Ihnen! 

Zweistoffbrenner - Eine Option in Zeiten unsicherer Gaslieferungen